Mexikanische Zwergpalme

Wissenschaftlicher Name:

Chamaedorea elegans

Wussten Sie, dass die mexikanische Zwergpalme in der Blütezeit
des viktorianischen Zeitalters im 19. Jahrhundert unter den
Wohlhabenden des Königreiches auch “Parlour Palm” genannt
wurde? Wussten Sie auch, dass die Chamaedorea ausgeprägte
luftreinigende Eigenschaften besitzt?

 

Pflegeleicht

Die Chamaedorea ist vermutlich die mit Abstand pflegeleichteste
Pflanze überhaupt. Gerade wegen dieser Pflegeleichtigkeit hat
sich diese Zwergpalme zu einer der beliebtesten Grünpflanzen für die Raumgestaltung entwickelt. Dank ihres geringen Pflegeaufwands erfreut sie sich allergrößter Beliebtheit.
Aufgrund ihres langsamen Wachstums und ihrer Vorliebe für schattige Standorte trägt diese Zwergpalme an vielen Standorten zur Belebung des jeweiligen Raumerlebnisses bei.

Tipps für die Raumgestaltung 

Im Grunde passt die mexikanische Zwergpalme überall hin. Sowohl in Wohnraum, Küche, Schlafzimmer, Bad oder auch Arbeitszimmer sorgt diese Palme für ein angenehmes Verweilklima und natürliche Ruhe.

Herkunft und Aufzucht 

Diese kleine Palme stammt aus Mittelamerika und gedeiht vornehmlich in Mexiko. Dort wächst diese Zwergpalme im Schatten von Sträuchern und anderen Bäumen. Die Samen der Chamaedorea sind übrigens eine Delikatesse und werden in El Salvador und Guatemala als Salat oder auch in frittierter Form verzehrt. In unserem Zuchtbetrieb beziehen wir von einem spezialisierten Betrieb Keimlinge, die wir dann unter etwas kühleren Umfeldbedingungen bis zur fertigen Zimmerpflanze züchten. So wird sie zu einer kräftigen Pflanze, an der Sie lange Ihre Freude haben.

Standort und Temperatur

Die Chamaedorea ist ein echtes Schattengewächs und macht sich in ausreichender Entfernung zum Fenster auch inmitten des Rauminterieurs gut. Eine Raumtemperatur zwischen 15°C und 25°C ist ideal.

In mediterranen Ländern können Sie diese Palme während des Sommers problemlos im Patio an einen schattigen Standort stellen. Gerade wegen der Pflegeleichtigkeit und des geringen Lichtbedarfs können Sie der Zwergpalme auch an anderen Orten wie dem Schlaf- oder Badezimmer einen geeigneten Standort geben. Vermeiden Sie zu große Temperaturschwankungen und sorgen Sie für eine gleichmäßige Temperatur.

Wasser und Nahrung 

Die Zwergpalme bevorzugt einen feuchten Topfballen, hat aufgrund ihres langsamen Wachstums jedoch nur geringen Wasserbedarf. Warten Sie deshalb mit dem Gießen solange, bis die Oberseite des Topfballens wieder trocken ist. Wegen des langsamen Wachstuns braucht die Zwergpalme nur wenig Nahrung.

Die häufigsten Krankheiten und Plagegeister  

Die Zwergpalme ist ausgesprochen robust und leidet nicht so schnell unter Krankheiten oder Plagegeistern. Achten Sie in jedem Fall stets darauf, dass die Pflanze trockene Füße hat und an einem hellen, jedoch schattenreichen Standort steht.

Häufig gestellten Fragen